Kaktus Cupcakes ohne backen – eine Geburtstagsparty voll im Trend

…was 10-Jährige Mädchen sich so wünschen

Auf Instagram habe ich ja schon einige Bilder unserer letzten Geburtstagsparty gezeigt. Wunschthema meiner großen Tochter zu ihrem 10. Geburtstag:

eine Kaktus Party !

Nunja, wer mich schon etwas länger kennt weiß, dass GRÜN nicht unbedingt meine Lieblingsfarbe ist. Und Kakteen sind nun mal überwiegend GRÜN. Aber wenn die Kinder sich etwas so sehr wünschen , dann möchte man es ihnen als Mutter doch auch liebend gerne erfüllen. Meine Tochter ist nämlich im absoluten Kaktus-Fieber.  Außerdem mag ich Herausforderungen und Geburtstags-Themen-Partys sowieso. … und backen, und basteln, und…hach, einfach kreativ sein!

<a href=“https://www.bloglovin.com/blog/18953507/?claim=r69hesxtcm4″>Follow my blog with Bloglovin</a>

Das komplette Kuchenbüffet hat sich irgendwie so nach und nach ergeben. So ist es eigentlich immer bei mir, dass ich während der ganzen Aktion die besten Einfälle habe. Meistens fange ich also einfach  an und bin dann selber gespannt was am Ende daraus wird.

Meine erste Kreation waren die Kaktus-Cupcakes „ohne backen“, welche ich einfach aus irgendwelchen Zutaten gezaubert habe, die ich noch zuhause hatte. Wie ich das gemacht habe, möchte ich euch heute hier zeigen .

Kaktus Cupcakes „ohne backen“

Diese süßen Kaktus Cupcakes habe ich ganz ohne selber zu  backen gezaubert, denn ich hatte noch diese kleinen fertigen Mini-Schoko-Muffins. Da mein kleiner Neffe am liebsten genau diese  Schokomuffins ißt, waren sie also perfekt für die geplante Kaktus-Party.

was brauche ich und wie bastle ich daraus einen Kaktus

Hier sind alle Zutaten, die ihr benötigt:

  • Mini-Schoko-Muffins (gekauft oder auch selbst gebacken)
  • Marshmallows  
  • kleine Waffel-Eistüten-Becher 
  • grüne Fettglasur 
  • weiße Schokostreusel
  • bunte Zuckerblumen und Perlen
  • Zahnstocher

 

Zunächst steckt man einen Zahnstocher in die Marshmallows und taucht diese dann in die grüne Fettglasur. Grüne Fettglasur kann man übrigens direkt fertig kaufen, oder man färbt weiße Glasur mit Lebensmittelfarbe ein. So lange die Glasur noch nicht fest ist, kann man am Besten die kleinen Stachel befestigen, die aus weißen Schokostreuseln bestehen. Ich hatte noch eine Packung aus Holland, in der braune und weiße Schokostreusel gemischt waren (ich weiß nicht, ob es die hier in Deutschland auch gibt). Nachdem ich mir die Weißen herausgesucht habe, befestigte ich sie mit mühseliger Kleinstarbeit alle einzeln in der Glasur. Keine Angst, spätestens beim zweiten Cupcake hat man schon die benötigte Übung….

Es fehlen nur noch die kleinen Blüten. Dazu klebt man eine Zuckerblume mit etwas Glasur auf den Kaktus und setzt dort noch eine Zuckerperle oben drauf. Die Schokomuffins passen ganz genau in die kleinen Waffel-Becher. Jetzt muss man nur noch den kleinen Kaktus auf den Muffin setzten. Falls es zu locker ist mit dem Zahnstocher alleine, kann man auch hier etwas mit der Glasur fixieren.

im Kaktus-Fieber

Während ich die erste Ladung Gebäck also angefertigt hatte, sprudelten bei mir nur so die Ideen….

Um den Geburtstagstisch etwas aufzulockern, habe ich noch viele weitere, ganz verschiedene Cupcake Varianten gebacken und sogar ein paar echte Kakteen zur Dekoration dazu gestellt. Der Geburtstagskuchen bestand aus einem normalen Marmorkuchen, den ich etwas aufgepimpt habe. Am Ende war ich sehr zufrieden mit dem Ergebnis und fand das Partythema gar nicht mehr so schlimm….. vielleicht bin ich ja sogar für einen kurzen Moment  auch im Kaktus-Fieber gewesen….. aber es hielt nicht lange an, denn direkt danach kam die Pfingstrosensaison und da war kein Platz mehr für grüne Kakteen !

Natürlich hat meine Tochter an ihrem Geburtstag auch Cupcakes für ihre Klasse mit zur Schule gebracht…und ratet mal, was sie sich gewünscht hat?

Richtig! „Kaktus-Cupcakes“.

… bin ja mal gespannt, was sie sich im nächsten Jahr einfallen lässt. Vorher gibt es allerdings noch eine Jungs-Party hier im Haus, aber der hat noch gar keine Ahnung welches Thema er gerne hätte. Zum Glück hat er bis  September noch Zeit sich darüber Gedanken zu machen. Was es dann geworden ist, werdet ihr bestimmt hier und auf Instagram sehen können.

Und weil meine drei Kinder heute alle Hitzefrei haben, fahren wir jetzt ganz schnell  zu Oma und Opa in den Swimmingpool, um uns abzukühlen.

Habt einen tollen Sommeranfang! sonnige Grüße

Melanie

 

 

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

2 thoughts on “Kaktus Cupcakes ohne backen – eine Geburtstagsparty voll im Trend

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.