AMARETTINI MORBIDI – Weihnachtsbäckerei

mein Lieblingsrezept

Amarettini morbidi

Wie bestimmt schon alle wissen, ich liebe Amarettini morbidi. Mir ist aufgefallen, dass ich mein Original Amarettini Rezept hier auf dem Blog noch gar nicht geteilt habe. Die Version meiner italienischen Schwiegermutter hatte ich hier ja schon einmal gezeigt. Trotzdem ist und bleibt mein Favorit immer noch mein eigenes Rezept, das ich im September auch schon in der WDR Lokalzeit Münsterland gebacken habe.

Wir haben hier in den letzten Tagen schon ordentlich Plätzchen gebacken. Angefangen hat es mit einer Ladung Amarettini für die Grundschule, die einen eigenen Stand auf dem Weihnachtsmarkt hat. In meinen Instagram Stories hatte ich sie kurz gezeigt. Und wo ich schon mal dabei war….habe ich direkt weiter gemacht mit der Weihnachtsbäckerei.

Geschenkidee

Ein kleines Tütchen mit selbst gebackenen Plätzchen ist auch eine wunderbare Geschenkidee für Weihnachten. Oder ein tolles Mitbringsel zum Adventscafé. Hübsch verpackt, macht es ordentlich was her !

Amarettini morbidi

Das Original

So, und nun gibt es hier mein Basis Rezept:

Amarettini morbidi (italienisches weiches Mandelgebäck)

(ergeben ca. 40 Amarettini)

400 g Puderzucker
450 g fein gemahlene, weiße Mandeln
4 Eiweiß
1 Prise Salz
2-3 Tropfen Bittermandel Aroma

Zubereitung:

Den Puderzucker in eine Schüssel sieben und mit den gemahlenen Mandeln vermischen. Eiweiß, Prise Salz und etwa 2 Tropfen Bittermandelöl hinzufügen und alles gut miteinander verrühren. Das geht am besten mit einem großen Holzlöffel.

2 Backbleche mit Backpapier auslegen. Mit angefeuchteten Händen und mit Hilfe eines Teelöffels kleine, walnussgroße Kugeln formen und mit etwas Abstand auf die Backbleche legen.

Im vorgeheizten Backofen auf der unteren Schiene (E-Herd: 175°C / Gas: Stufe2 / Umluft 150 °C) ca. 20 Minuten backen. Die Backzeit kann je nach Ofen variieren, deswegen immer zwischendurch die Farbe kontrollieren! Sobald die Amarettini eine goldbraune Farbe angenommen haben, sind sie fertig.

Auf dem Backblech auskühlen lassen und dann vorsichtig vom Backpapier lösen.

Ganz wichtig:  luftdicht, kühl und trocken aufbewahren, zum Beispiel in einem Glas mit Deckel oder in einer Keksdose.

 

meine Weihnachts Variante

Natürlich kann das Basisrezept noch beliebig erweitert werden. Unser Mandelgebäck haben wir  für Weihnachten etwas aufgepeppt.

Die Teigkugeln einfach vor dem Backen einmal  in Puderzucker, Hagelzucker oder gehobelte Mandeln wenden. Später alles wie gewohnt in den Ofen.

Weil unser italienisches Mandelgebäck so gut ankommt, werde ich es jetzt auch regelmäßig für unser Café in Münster backen.

Kommt doch gerne mal vorbei ! Ab heute gibt es auch tolle Geschenk Boxen, vielleicht sucht Ihr ja noch ein Geschenk für Weihnachten.

sicurini DAS CAFE, Albersloher Weg 463 , Münster

Ich bin gerade dabei unseren sicurini Onlineshop etwas zu erweitern.  Dann könnt ihr nämlich dann auch die Boxen bald online bestellen, wenn ihr nicht in Münster und  Umgebung wohnt.

Ganz liebe Grüße aus dem Münsterland und ein schönes erstes Adventswochenende !

Melanie

 

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.