Ten-Year-Challenge hat mich auf eine Idee gebracht

Die #10yearchallenge hat mich auf eine Idee gebracht – mein Foto Projekt für 2019

Seit dem ich Kinder habe fotografiere ich unglaublich viel. Ich liebe es, alte Fotos anzuschauen und in Erinnerungen zu schwelgen. Durch die #10yearchallenge ist mir mal wieder mal aufgefallen, wie sich das Fotografieren verändert hat. 2004 ist unser Sohn geboren, da hatte ich noch eine analoge Spiegelreflexkamera aus meiner Studienzeit. Kurze Zeit später habe ich mir dann zusätzlich eine handliche digitale Kamera „für die Handtasche“ zugelegt . Allerdings fand ich die Fotos damals so schrecklich. Ich mochte die Farben und Atmosphäre einfach nicht. Kurz gesagt waren sie mit der Bildqualität der Spiegelreflexkamera einfach nicht zu vergleichen und haben mich einfach nicht glücklich gemacht ….

Der Nachteil an meiner analogen Kamera war die Filmentwicklung bzw der komplizierte und lange Weg bis zum fertigen Foto. Erstens konnte man sich die Bilder vorher nicht auf dem Display anschauen und deshalb wurden auch einige Fehlaufnahmen gemacht. Zweitens musste man den ganzen Film erst voll fotografieren bis er zum Entwickeln abgeschickt werden konnte. Und Drittens hatte ich immer ziemlich viele Bilder für den Papierkorb !

Jeden Monat ein Bild

Für die Kinder habe ich damals übrigens ein kleines Kinder-Fotoalben-Ritual eingeführt. Nein, keine Fotobücher, die mit einem Klick online kreiert und bestellt werden. Richtige Fotoalben mit eingeklebten Fotos und manchmal auch kleinen Erinnerungsstücken. Heute heisst das glaube ich Scrap Book.

Jedes der 3 Kinder hat jetzt seine eigene Fotoalben Sammlung, die bis zum zweiten Lebensjahr alles hübsch dokumentiert.

Was ich übrigens damals auch immer strickt durchgezogen habe, an jedem Geburtstag-Monats-Tag ein Foto . Das ist über die Jahre leider verloren gegangen. Liegt aber auch vielleicht daran, dass es nicht unbedingt einfach ist 3 Kinder auf ein hübsches Foto zu bekommen. Irgendwann reduzierte sich also mein Monatsfoto auf das alljährliche Foto für die Weihnachtskarten….

Das soll jetzt anders werden.

Das Jahr ist zwar schon ein paar Tage alt, aber wir haben ja immer noch Januar. Ich werde jetzt also jeden Monat ein Bild von meinen 3 Kindern machen! Optimaler Weise auch am selben Ort … mal sehen, ob ich das auch alles so hinbekomme. Also die Vorfreude auf das Ergebnis ist groß, ich hoffe das Durchhaltevermögen auch!

Zeitalter Handykamera

Zum Glück hat ja mittlerweile jedes Smartphone eine großartige Kamera integriert und ich brauche tatsächlich keine Fotoausrüstung mitschleppen um mein Monatsfoto zu schießen.

Ich kann mich nämlich noch genau erinnern, wie so einige Muttis sich damals kaputt gelacht haben, dass ich immer eine kleine Kamera in meiner Handtasche hatte. Später aber dann wollten sie immer die Abzüge von mir haben von den „spontanen“ Fotos vom Kindergarten, Spielplatz & Co. Heute schaut dich keiner mehr komisch an, wenn du dein Telefon zum Fotografieren aus der Tasche zückst. Was mich aber richtig doll freut, ist die Qualität der Handybilder, denn die hat sich gerade in den letzten Jahren gewaltig geändert.

Januar 2009 – Brasilien

Und diese ganzen Gedanken hier sind entstanden, als ich für die Ten-Year-Challenge in den ganzen Fotos gestöbert habe um herauszufinden, was wir vor 10 Jahren so gemacht haben.

Wir waren in Brasilien.

Im Januar 2009 war unsere kleine Tochter noch gar nicht auf der Welt. Und die große Tochter war gerade mal 20 Monate alt. Puh, wie doch die Zeit vergeht!

Vor zehn Jahren sind wir also mit unserem 3 Jährigem Sohn und unserer 20 Monate alten Tochter nach Brasilien geflogen, denn wir haben nicht nur Familie in Italien, sondern auch in Brasilien.

Von der Brasilienreise gibt es übrigens auch ein „Fotoalbum“.

Und in Brasilien entstand auch eins der traditionellen Weihnachtskarten Bilder … nur halt ein wenig anders als die anderen Jahre…

Weihnachten 2018 in Brasilien unter Palmen

So, jetzt bin ich über glücklich, weil ich endlich mal wieder auf meinem Blog aktiv war. Seit längerer Zeit überlege ich nämlich diesen Blog zu schließen. Vielleicht macht es mir ja in 2019 wieder mehr Spaß hier etwas mit Euch zu teilen! Oder lest Ihr überhaupt keine Blogbeiträge mehr?!?

Liebe Grüße und einen tollen Sonntag wünsche ich Euch ! Was habt ihr eigentlich vor zehn Jahren gemacht ?

Melanie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.